Anleitung zum

Reinigen von Im-Ohr-Hörgeräten

Die Ansammlung von Ohrenschmalz ist einer der Hauptgründe für die Reparatur von Hörgeräten. Reinigen Sie Ihre Hörgeräte, um Ihre nachhaltige Funktionstüchtigkeit zu gewährleisten.

Ihr Gehörgang produziert Ohrenschmalz, das dem Schutz und der Befeuchtung des Ohres und der Entfernung von z. B. Staub und Schmutz aus dem Ohr dient. Die Ansammlung von Ohrenschmalz ist jedoch einer der Hauptursachen für Klangprobleme Ihres Hörgerätes, da das Ohrenschmalz den Schallausgang und/oder die Belüftungsöffnung verstopft, was zu einem schwachen, verzerrten Klang oder gar zum vollständigen Ausbleiben des Klangs führt.

Ihre Hörgeräte sind eine wichtige Investition; sie wurden so entwickelt, dass sie sowohl zuverlässig als auch strapazierfähig sind. Nehmen Sie sich dennoch jeden Tag ein paar Minuten Zeit, um sie zu reinigen. Die meisten Hörgeräte werden mit einem Filter oder einer anderen Vorrichtung geliefert, die ein Eindringen von Ohrenschmalz in das Hörgerät verhindert. Überprüfen Sie den Cerumenfilter und ersetzten Sie ihn nötigenfalls.Erfahren Sie, wie Sie den Cerumenfilter ersetzen.

Wenden Sie sich an Ihren Hörakustiker für Informationen zum speziellen Cerumenschutzsystem in Ihren Hörgeräten.

Reinigen des Im-Ohr-Hörgerätes

Benutzen Sie das Tuch zum Abwischen der Oberfläche des Hörgerätes.